VfB siegt auf der Neumühle

In der zweiten Runde des Kreispokals konnte der VfB Waldmohr mit 3:2 auf der Neumühle gewinnen und in die nächste Runde einziehen.

Bereits vor dem Anpfiff gab es die erste Überraschung für den VfB. Der Kapitän der Gastgeber, die nach einigen Jahren Pause in dieser Saison wieder am Spielbetrieb teilnehmen und gestern gegen unsere Mannschaft zum ersten Pflichtspiel antraten, überreichte unserem Captain Daniel Grünenwald bei der Platzwahl einen Wimpel. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für den Wimpel und die tolle Geste an den SV Neumühle 2020!

Zum Spiel: Kurz vor Anpfiff musste unser etatmäßiger Kapitän Alex Stein aufgrund muskulärer Probleme passen, wodurch Matze Bernd in die Innenverteidigung rückte. Dies wirkte sich jedoch nicht negativ auf das Spiel des VfB aus, da man das Geschehen in der ersten Halbzeit überwiegend in die Hälfte des SV Neumühle verlagern und sich einige Chancen erspielen konnte. Zwei dieser Chancen wurden durch Andy Moschko (0:1 und 0:2) genutzt. Eine weitere wurde durch unseren noch für die A-Jugend spielberechtigten Youngster Erik Bernhard zum 0:3-Halbzeitstand abgeschlossen.

In der zweiten Halbzeit bekam der SV Neumühle recht früh einen aus VfB-Sicht fragwürdigen Elfer zugesprochen, den die Gastgeber zum 1:3-Anschlusstreffer nutzen konnten. Danach bestimmte Waldmohr weiter das Spielgeschehen, verpasste es aber gleich mehrfach mit einem weiteren Tor das Spiel zu entscheiden. Auch hätte es aus Gästesicht noch zwei Elfmeter für den VfB geben müssen (können). Warum der eigentlich sichere und umsichtig leitende Schiedsrichter diese nicht geben wollte, kann aus VfB-Sicht nicht nachvollzogen werden. So blieb es bis zum Schluss spannend, da man nur mit 2 Toren in Führung lag. Mit dem Schlusspfiff konnten die Neumühler dann noch das 2:3 erzielen, was jedoch nur noch Ergebniskosmetik war, da der Schiedsrichter nach diesem Tor die Begegnung nicht wieder anpfiff.

Fazit: Ein verdienter Sieg für den VfB, der hätte bei besserer Chancenverwertung durchaus höher ausfallen können.